Zur Navigation


Graupp Kaminsanierung in Innsbruck

Verbesserung des Wirkungsgrades

Neue Heizungsanlagen besitzen einen besseren Wirkungsgrad. Sie verbrauchen oft weniger Brennstoff und arbeiten mit geringeren Temperaturen. Das wirkt sich auf das Verhalten der Abgase aus. Alte gemauerte Kamine sind im Querschnitt zu groß und erwärmen sich kaum.

Die Folgen sind:

Einwandige Edelstahlkamine


Edelstahl ist optisch ansprechend und bietet aufgrund der Flexibilität als Baustoff Vorteile auf ganzer Linie:

  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis,
  • kein unnötiger Energieverlust,
  • edles Design,
  • lange Lebensdauer,
  • schnelle Montage,
  • glatte Innenoberflächen,
  • maßgenaue Anpassung des Rohrquerschnitts,
  • geringes Gewicht,
  • einwandiges Edelstahlrohr.

Keramikkamine

Keramikkamine kombinieren die Vorteile des Keramikinnenrohrs mit der Eleganz des Edelstahlaußenmantels. Sie sind für alle Brennstoffe und Feuerstätten im Unterdruckbetrieb besonders geeignet.

  • Einsetzbar im Unterdruck für alle Brennstoffe und Abgastemperaturen bis 400 °C
  • Ideal für Pelletsheizungen, Hackschnitzelheizungen, Kaminöfen usw.
  • Einsetzbar an der Fassade und im Gebäudeinneren (wenn kein Brandabschnitt durchdrungen wird)
  • Geringes Gewicht
  • Wandabstände von 6 cm bis zu 60 cm realisierbar
  • Keine Korrosionsgefahr durch das Keramikrohr
  • 30 Jahre Garantie auf das Keramikinnenrohr
Kunststoffrohre

Bei Kaminsanierungen wird der bestehende Kamin genutzt und Kunststoffrohre in den Kamin eingezogen. Die Vorteile von Kunststoffkaminen sind:

  • Nutzung der bestehenden Baustruktur,
  • schnelle Montage,
  • geringes Gewicht,
  • säurebeständig,
  • recycelbar,
  • bis zu 20 Jahren Garantie,
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Kaminkopfsanierung

Wird ein Kaminkopf rissig und porös, muss dieser saniert bzw. neu aufgemauert werden. Viele Wohnbauträger, private Häuslbauer und auch Gemeinden vertrauen uns seit Jahren, denn sie wissen, dass wir auch bei steilsten Dächern Qualitätshandwerk liefern.

Fräsarbeiten

Dabei wird der Kaminquerschnitt erweitert, um den Einbau von Schamott-, Keramik- bzw. Edelstahlrohren mit oder ohne Wärmedämmung zu ermöglichen.

Kernbohrung

Mit unseren Kernbohrern schneiden wir Decköffnungen für Kaminauslässe aus. Ob Beton oder anderes Baumaterial, wir bahnen uns unseren Weg.